Holzwangentreppen gestemmt

Eingestemmte Holzwangentreppe von klassisch bis modern – alles ist bei dieser Treppenkonstruktion möglich. Hierbei sind die Stufen in den Wangen eingestemmt und von unten verschraubt und mit Abdeckkappen aus Holz geschlossen.

Eingestemmte Holzwangentreppen avancieren ganz schnell zu echten Designobjekten wenn z.B. innovative Materialkombinationen wie Glas und Stahl oder die Nutzung unter der Treppe als Schrank als eine erfinderische Raumlösung geschaffen wird.

Holzwangentreppen aufgesattelt

Bei aufgesattelten Holzwangen-Treppen liegen die Stufen auf den Wangen auf. Diese Bauweise ist robust und auch bei schwierigen bauseitigen Gegebenheiten einsetzbar.

Freitragende Bolzentreppen

Bei diesem Treppensystem werden die einzelnen Stufen durch Bolzen direkt mit der gemauerten Wand verbunden. Hierbei hat man den Eindruck, das die Treppe im Haus schwebt.

Faltwerktreppen

Bei dieser Treppenkonstruktion bilden sich aus Tritt- und Setzstufen in der gleichen Holzstärke ein freitragendes Faltwerk. Das Treppengeländer muß hierbei keine tragende Funktion erfüllen.

Spindeltreppen

Das Konstruktionsprinzip einer Spindeltreppe ist einfach und doch wirkungsvoll. Es werden hierbei über das Standrohr aus Stahl, Massivholzkonsolen geschoben. Diese können auch mit Edelstahl versehen werden. Eine Verschraubung am Boden und eine Fixierung am Podest sorgen für die nötige Stabilität.

Raumspartreppen

Raumspartreppen zeichnen sich durch sichere Begehbarkeit bei wenig Platz aus. Sie sind steiler als normale Treppen.

Kategorien
Suchen
Kategorien
Bookmarks